Über mich

Mein Hintergrund:

  • Dipl. Sozial-Arbeiterin / Pädagogin
  • Ausbildung in non-direktiver, klientenzentrierter Beratung nach C. Rogers
  • Entspannungspädagogin
  • Trainerin "Sicher und gelassen im Stress"
  • Wanderführerin DWV
  • Gesundheitswanderführerin DWV

 

Stressbewältigung, Beratung & Entspannung

 

Stressbewältigung: Seit 2015 bin ich ausgebildet im multimodularen Stresspräventionsprogramm "Gelassen und sicher im Stress" nach Prof. Gerd Kaluza. Dieses vermittelt Bewältigungskompetenzen auf den 3 Ebenen des Stressgeschehens (Problemlösung, Mentaltraining, Entspannung).

 

Beratung: Bereits während des Studiums absolvierte ich einen 2-jährigen Intensivkurs in non-direktiver klientenzentrierter Beratung nach C. Rogers. Diese Methode dient dazu, eigene Bedürfnisse zu erkennen und individuelle Lösungsstrategien zu finden. Seit Januar 2017 nehme ich an einer Fortbildung zur Fachberaterin Psychotraumatologie teil, um weitere Beratungskompetenzen zu erwerben.

 

Entspannung: 2011 kam ich (wieder) in Kontakt mit der Progressiven Muskelrelaxation - und war begeistert.

2012 absolvierte ich daraufhin die Ausbildung zur Entspannungspädagogin beim "Berufsbildungswerk für therapeutische Berufe" (BTB). Dort kam das Autogene Training hinzu - das ich seitdem täglich selber praktiziere.

 

Bewegung trägt nachweislich ebenso zur Entspannung bei wie Entspannungsverfahren. Ich bin schon immer viel in Bewegung, am liebsten "draußen", egal ob zu Fuß oder zu Pferd. Beruflich beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit dem Wandern: Seit 2008 bin ich beim Deutschen Wanderverband (DWV) zuständig für das Themenfeld "Wandern und Gesundheit". Dort erlebe ich täglich in Theorie und Praxis die positiven Auswirkungen des (Gesundheits)wanderns sowie von Bewegung allgemein auf verschiedene Aspekte der Gesundheit.